Die Idee mensaura zu gründen ist – wie bei vielen Unternehmen – an einer Kneipentheke entstanden. Der Grundstein für mensaura wurde somit bereits 2010 bei einem gutem fränkischen Bier gelegt.

Allerdings hat es bis ins Jahr 2016 gedauert die mensaura-Messgeräte bis zur Marktreife zu entwickeln und zu optimieren.

Im Jahr 2017 erfolgte dann der erste öffentliche Auftritt auf der Sensor+Test in Nürnberg auf dem Gemeinschaftsstand “junge, innovative Unternehmen” mit durchschlagendem Erfolg.

Trotz des vermeindlich jungen Unternehmens, verbergen sich bereits über 15 Jahre Erfahrung in der Druck- und Durchflussmessung hinter dem Namen mensaura und sprechen somit für Qualität, Präzision aber auch für unkonventionelle Ideen und schnelle, individuelle Lösungen.